Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Neundorf/Erzg.

Hervorgehoben

Der Ortsteil Neundorf in der Gemeinde Thermalbad Wiesenbad liegt im sächsichen Erzgebirgskreis etwa acht Kilometer nördlich der Kreisstadt Annaberg- Buchholz. Neundorf erstreckt sich von ca. 500m üNN bis 700m üNN. In unserem Dorf leben ca.670 Einwohner in ein- und zweigeschossigen Häusern. Natürlich gehört eine Kirche in unser Dorf sowie kleine Handwerksbetriebe, eine Arztpraxis und ein Kindergarten in der ehemaligen Grundschule. In unserer Feuerwehr engagieren sich 26 aktive Kameraden, sieben Kameraden pflegen die Alters- und Ehrenabteilung und fünf Jugendliche verstärken die Jugendfeuerwehr der Gemeinde. Unsere Wehr verfügt über ein Tragkraftspritzfahrzeug und ein Mehrzweckfahrzeug mit Schlauchtransportanhänger.

dsc07648

Im Jahr 2015 feierten wir das 135-jährige Bestehen unserer Wehr. Es waren sehr schöne Tage die vielen in Erinnerung bleiben werden. Danke an alle, die unsere Kameraden mit Tatkraft, Material und finanziellen Mitteln unterstützt haben.

Hier finden Sie eine Liste der Spender.

Einige Bilder vom Jubiläum.

kopie-von-dscf0680

 

Lehrgangsabschluss

zf-lehrgang-lfs

Unser stellvertretender Wehrleiter (Leiter ganz oben) konnte mit Erfolg seinen Zugführerlehrgang beenden. Der zweiwöchige Kurs an der Landesfeuerwehrschule beinhaltet neben Führungslehre auch erweitertes, einsatztaktisches Wissen wie zum Beispiel Einsatzstellengliederung und Wasserversorgung. Wir gratulieren unserem Kameraden und wünschen ihm Gottes Segen und ein glückliches Händchen bei all seinen Entscheidungen.

Leuchtende Kinderaugen

img_3633-kopie

Für leuchtende Kinderaugen sorgten unsere Kameraden, als sie beim Schuljahresabschlussfest einer ersten Klasse die Gefahren des Feuers und die Arbeit der Feuerwehr vorstellten. Nach einer kleinen Schauübung wurden den Schülern einige Gefahren erläutert und das Verhalten im Brandfall näher gebracht. Die Schüler konnten aber auch selbst aktiv werden. Sie löschten, mit Unterstützung einiger Jugendfeuerwehrkameraden einen fiktiven Brand und ganz Mutige durften auch den Feuerlöscher auf echte Flammen richten. Bleibt zu hoffen, dass durch solche Aktionen Nachwuchs für unsere Arbeit zu finden.

img_3650-kopie

img_3653-kopie

Löschwasserunterstützung

tlf-ehdorf2-kopie

Um der unzureichenden Löschwasserversorgung unseres Ortes kurzfristig Rechnung zu tragen wurde nun die Alarm- und Ausrückeordnung angepasst. Das Tanklöschfahrzeug (TLF) der FFW Ehrenfriedersdorf wird ab sofort mit in Neundorf zum Einsatz kommen. Die mitgeführten 4500 Liter Löschwasser werden eine gute Unterstützung im Erstangriff sein und bis zur aufgebauten Löschwasserversorgung, die bis zu 1000 Metern entfernt sein kann, einen zeitlichen Puffer schaffen. Nichts desto trotz ist die Politik und unsere Bürger gefragt ein Grundstück im unteren Bereich des Dorfes für einen Löschwasserbehälter zu finden und diesen zu errichten.

Bei einer Befahrung durch das TLF wurde deutlich, wie eng es in manchen Gassen zugeht.

20150409_185832

Die Kameraden der Ehrenfriedersdorfer Wehr konnten am 18.04.15 eine neue Drehleiter in Dienst stellen. Zwei unserer Kameraden und der Gemeindewehrleiter vertraten unsere Wehr bei der Übergabe und überbrachten einige Glückwünsche. Anschließend ging es mit dem neuen Gerät hoch hinaus.

20150418_161342-kopie

Kleine Lebensretter werden oft unterschätzt.

img_2886-kopie

Rauchmelder sind in privaten Räumen unserer Gegend immer noch Mangelware. Da es keine gesetzliche Grundlage in Sachsen gibt, meinen viele Menschen darauf verzichten zu können. Die nackten Zahlen sprechen aber eine andere Sprache. In Deutschland brennt es jährlich ca. 200.000-mal. In diesem Zeitraum sind landesweit ca. 400 Todesopfer zu beklagen. 70 Prozent der Brände entstehen nachts und werden in den meisten Fällen durch technische Defekte ausgelöst.

Um die Einwohner unserer Gemeinde zu sensibilisieren, wird im Ortsteil Neundorf in der nächsten Zeit ein Faltblatt mit einigen Informationen mit der Wochenzeitung in ihrem Briefkasten liegen.

Ein Mitglied der örtlichen Jugendfeuerwehr und Zeitungszusteller, hat sich sofort für dieses Projekt bereiterklärt. Wir danken dem jungen Brandschutzhelfer und hoffen, die Bürger so auf dieses Thema aufmerksam machen zu können.

www.rauchmelder-lebensretter.de

Jahresbeginn

Nachdem uns am 27.12.14 nocheinmal ein Fehlalarm morgens aus den Betten holte, verlief der Jahreswechsel in der Neundorfer Wehr angenehn.

20150121_192936-kopie

Am 07.01.15 stand unser erster Dienst an danach fand am 17.01.15 unsere Jahreshauptversammlung statt. Die Bürgermeisterin, der alte und der neue Gemeindewehrleiter, sowie die Ortswehrleitung und die Jugendleitung legten Rechenschaft ab.

Erfreulicherweise konnten wir eine neue Mitstreiterin für die Jugendfeuerwehr begrüßen.

img_3034-kopie .

Leider gibt es zum Thema Löschwasserversorgung noch nicht viel neues, aber wir bekommen in diesem Jahr voraussichtlich unsere Tragkraftspritze aus dem MZF ersetzt.

Am 21.1.15 fand unser zweiter Dienst statt. Nach einem theoretischen Teil wurden die Brandklassen und die dazugehörigen Löschmittel untersucht.

20150121_194334-kopie

Am 24.1.15 fand dann der Abbau der Ortspyramide statt. Wir unterstützten den Schnitzverein bei allen arbeiten und läuteten so das Ende der Weihnachtszeit ein.

Dienstjubiläum

25. Dienstjubiläum

Unser Wehrleiter ist am 22.11.14 durch den Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, zum 25-jährigen Dienstjubiläum geehrt worden. Er hat sich in der Feuerwehr immer engagiert, weitergebildet und sein Wissen auch immer weitergegeben. Als Ortswehrleiter ist der Familienvater nun für viele Belange der Wehr und die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung verantwortlich. Die ehrenamtliche Arbeit reicht von Bürokratie über Ausbildungsgestaltung bis hin zur Einsatzplanung/ Einsatzleitung. Bleibt unserem Kameraden für sein Engagement zu danken und ihm Gottes Segen für seine vielfältigen Aufgaben zu wünschen.

Flimmerkiste

Um unsere Arbeit auch Leuten bekannt zu machen die mit der Feuerwehr wenig zutun haben, entsteht derzeit ein kleiner Film der zum Jubiläum im August 2015 vollendet sein soll. Einen Vorgeschmack kann man sich aber schon jetzt holen…..

 

Die Chemie stimmt- die diesjährige Ausfahrt führte nach Leuna und Naumburg

ausf14-19-kopie

Am 27.09. fand die diesjährige Ausfahrt der Neundorfer Feuerwehr statt.
Neben einem Besuch der Werkfeuerwehr im Chemiestandort Leuna war eine Wein- und Sektverkostung sowie ein Besuch in Naumburg mit Stadtführung und einer Fahrt mit der Naumburger „Ringstraßenbahn“ vorgesehen.
Der Besuch der Feuerwache 1 der Infra-Leuna GmbH war für viele Kameraden das Highlight des Tages. Konnten doch die Wache und zwei riesige Universallöschfahrzeuge begutachtet werden. Auch die Vorführung eines Löscharms, der eine Durchflussmenge von bis zu 5000l/min zulässt, lies viele staunen. Anschließen konnten wir noch die weitläufigen Anlagen der Leuna- Werke bei einer einstündigen Busfahrt kennenlernen.
Danach ging es Richtung Naumburg. Nach einem „Mittagsbuffet“ in der Gaststätte „Zur Henne“ am Stadtrand von Naumburg erlebten wir eine Wein- und Sektverkostung in der Naumburger Wein- und Sektmanufaktur. Ein Besuch in Naumburgs Altstadt mit Stadtführung und einer Sonderfahrt mit der „Ringstraßenbahn“, die gegenwärtig noch nicht wieder im Ringverkehr fährt, rundete den Tag ab.
Im „Weißen Roß“ in Schönfeld fand die schöne Ausfahrt ihren Abschluss.

Danke an die Schönfelder Kameraden für ihre Fahrdienste und Familie Siegel für die gute Organisation.

Wir sitzen auf dem Trocknen! Neundorfer Löschwasserversorgung nicht mehr gewährleistet

ausb100914-15-kopie

Seit Jahren ist uns bekannt, dass unser Dorfbach zu allen Jahreszeiten meistens nur eine geringe Wasserführung hat .Damit kann die vom Gesetzgeber geforderte Löschwasserbereitstellung nicht gewährleistet werden. Deshalb wurde vor einigen Jahren versucht die fehlende Löschwassermenge durch die Nutzung von Hydranten auszugleichen. Die in diesem Jahr durchgeführte Überprüfung der dafür vorgesehen Hydranten brachte ein dramatisches Ergebnis. Weiterlesen