Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Neundorf/Erzg.

Hervorgehoben

Der Ortsteil Neundorf in der Gemeinde Thermalbad Wiesenbad liegt im sächsichen Erzgebirgskreis etwa acht Kilometer nördlich der Kreisstadt Annaberg- Buchholz. Neundorf erstreckt sich von ca. 500m üNN bis 702m üNN. In unserem Dorf leben ca.780 Einwohner in ein- und zweigeschossigen Häusern. Natürlich gehört eine Kirche in unser Dorf sowie kleine Handwerksbetriebe, eine Arztpraxis und ein Kindergarten in der ehemaligen Grundschule. In unserer Feuerwehr engagieren sich 26 aktive Kameraden, sieben Kameraden pflegen die Alters- und Ehrenabteilung und drei Jugendliche verstärken die Jugendfeuerwehr der Gemeinde. Unsere Wehr verfügt über ein Tragkraftspritzfahrzeug und ein Mehrzweckfahrzeug mit Schlauchtransportanhänger.

Hier gibt es einige Ortsansichten und
Ausflugsziele
kopie-von-dscf0680


Kameraden bringen Licht ins Dunkel

kopie-von-20140215_082321

Die Feuerwehr ist nicht nur Helfer in der Not sondern auch bei Aufgaben die der Alltag stellt Unterstützer.So trafen sich am 15.02.14 einige Kameraden um am hiesigen Freibad einige Fichten zu fällen. Dadurch wird das Freibad nun weniger beschattet und kann sich im kommenden Sommer besser aufheizen- dieser schein ja nicht mehr weit bei den derzeitigen, frühlingshaften Temperaturen.

Bäume fällen Freibad

Jahreshauptversammlung

kopie-von-dscf0680

Wieder ist ein Jahr vergangen und unsere Kameraden trafen sich am 11.01.2014 zur Jahreshauptversammlung. Der scheidende Gemeindewehrleiter und unsere neue Bürgermeisterin waren ebenso anwesend wie unsere Kameraden aus allen Abteilungen. Nach dem Rechenschaftsbericht des Wehrleiters, des Jugendwartes und des Kassenwartes, fanden auch Gemeindewehrleiter und Bürgermeisterin einige Worte. Problematiken wie die Löschwasserversorgung in unserem Ortsteil oder der sanierungsbedürftige Zustand unseres Gerätehauses wurden besprochen. Doch es gab auch Anlass zur Freude. Einige Kameraden haben sich in der letzten Zeit weiter qualifiziert und konnten befördert werden. Zwei Mitglieder erwarben den Feuerwehrführerschein und wurden mit einer Urkunde geehrt. Ein neues Mitglied konnte in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Nach 33Jahren aktiven Dienst wurde ein Kamerad zum Ehrenmitglied ernannt. Nach einer anschließenden Diskussion beendete das fast schon obligatorische Gruppenfoto den offiziellen Teil der Veranstaltung.

Lebensaufgabe Feuerwehr

kopie-von-dsc05940

Überrascht sahen viele Neundorfer Bürger am 01.01.2014 einige Feuerwehrfahrzeuge aus Wiesa, Crottendorf und Buchholz durch unser Dorf fahren. Selbst unsere Kameraden schauten ungläubig auf ihre Taschenmeldeempfänger, ob sie nicht eine Alarmierung verpasst hatten. Unser langjähriger Wehrleiter Helmut S. (links im Bild) wurde durch diese Überraschungsaktion, von der auch die Neundorfer Kameraden nichts wussten, von seiner Tätigkeit als ehrenamtlicher Kreisbrandmeister und hauptamtlicher Mitarbeiter des Sachgebietes Brand- und Katastrophenschutz im Erzgebirgskreis verabschiedet. Die Anwesenheit der Kameraden und das kleine Präsent rührten den gestandenen Feuerwehrmann zu Tränen. Als “studierter” Feuerwehrmann kann er wahrlich auf ein Leben im Dienste der Feuerwehr zurückblicken.

Nun bleibt uns noch Gottes Segen und viel Gesundheit für den bevorstehenden Unruhestand zu wünschen. Denn ganz ruhig wird es um ihn nicht. Als Einsatz- und Führungskraft bleibt er unserer Wehr noch etwas erhalten – eben doch ein Leben im Dienst der Feuerwehr.

Führungsrolle

kopie-von-img_1198

In den letzten Wochen hat unser stellvertretender Wehrleiter (im Bild rechts) den Lehrgang zum Gruppenführer besucht. In der Landesfeuerwehrschule Nardt, in der Nähe von Hoyerswerda, hat er sich zur Führungskraft ausbilden lassen. Nun darf er eine Löschgruppe führen und Einsätze leiten.

Wir wünschen dem frischgebackenem Gruppenführer immer die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit.

Endspurt

Schon neigt sich dieses Jahr dem Ende zu. Einige unserer Kameraden haben sich wieder die Arbeit gemacht, das Jahr in einem kleinen Film festzuhalten. Die Premiere wird  wieder bei unserer Jahreshauptversammlung Anfang nächsten Jahres stattfinden, doch einen kleinen Vorgaschmack gibt es schon jetzt:

Lagerhaltung

kopie-von-img_1024

Die Fa. Mey aus Neundorf hat eine Lagerhalle von der Gemeinde Thermalbad Wiesenbad erstanden. Bisher waren dort Kommunaltechnik und Gegenstände der Feuerwehr gelagert. Nun musste die Technik des Bauhofes ausziehen. Dem gemeinschaftlichen Denken des Firmeninhabers ist es zu verdanken, dass die Sachen der Feuerwehr weiterhin ihren Platz behalten dürfen. Fehlende Lagerkapazitäten am ohnehin engen Gerätehaus hätten unsere Kameraden vor ein Problem gestellt. Unser Dank gilt also der Fa. Mey die zugunsten der Allgemeinheit auf ein gutes Stück ihres Eigentums verzichtet.

Starenkinder sicher geführt!

kopie-von-dscf0386

Am 18. Oktober 2013 brachte unser Dorfnachwuchs aus der Kita „Starennest“ ihre Lampions zum leuchten. Deshalb wanderten Sie, bei einbrechnder Dunkelheit, mit ihren Eltern zur Gaststätte „Am kalten Muff“. Da der sichere Weg über Waldwege aufgrund des Wetters nicht passierbar war, mussten Sie die Kreisstraße benutzen. Weil nicht immer mit dem Verständnis einiger Verkehrsteilnehmer zu rechnen ist, sicherten einige unserer Kameraden diesen Weg durch Beleuchtung und ihre auffällige Einsatzbekleidung ab.

Lampionumzug1

Feuerwehr Neundorf geht zum Militär!

kopie-von-dscf0300

Am 5. Oktober 2013 stand für unsere Kameraden ein Höhepunkt auf der Tagesordnung. Es verschlug uns in unsere Landeshauptstadt, nach Dresden. Um 7:00 Uhr in der Früh brachen wir in Neundorf auf. Nach einer Stadtrundfahrt, welche uns viele Eindrücke über die historische Altstadt vermittelte, hatte man einige Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Mittag gegessen und  die Frauenkirche inspiziert wurde, fuhren wir in das Militärhistorische Museum in Dresdens Albertstadt. Dort konnte man neben Napoleon und Bismarck auch Kriegsgerät des 3. Reiches oder auch der DDR betrachten. Leider war die Zeit sehr knapp bemessen. Schon brachte uns der Bus wieder in Richtung Erzgebirgskamm. In der Gaststätte „Goldener Hahn“ ließen wir den Tag gemütlich ausklingen. Alles in allen war es wieder eine gelungene Veranstaltung für alle Kameraden.

Blick über den Tellerrand

kopie-von-img_0684

Am 19.09.13 verschafften sich einige Führungskräfte aller Ortsteilwehren der Gemeindefeuerwehr Thermalbad Wiesenbad einen Überblick über die Versorgung von Betroffenen bei größeren Schadensereignissen. Mit vier Kitas, einer Schule, einem Entsorgungsbetrieb und einer Rehabilitationsklinik gibt es im Gemeindegebiet durchaus Objekte bei denen im Falle eines Falles mit einer erhöhten Zahl betroffener Personen zu rechnen ist. Im Katastrophenschutzstandort Annaberg-B. erhielten sie einen Einblick in Aufbau, Struktur und Arbeitsweise des sogenannten Einsatzzug “Sachsen” und der Schnell-Einsatz-Gruppe. Letztere kommt bei einer erhöhten Anzahl betroffener Bürger unterhalb der Katastrophenschwelle zum Einsatz (Busunfall, Evakuierungen….). Nach einem theoretischen Teil wurde die Technik vorgestellt und auf Unterstützungsmöglichkeiten für die Arbeit der Feuerwehr hingewiesen.

Unser Dank gilt dem Förderverein Kathastrophenschutz, dem Malteser- Hilfsdienst e.V. und der Johanniter- Unfall- Hilfe e.V. für den erkenntnissreichen Abend.

 

Einweihungsfeier

130614 Neundorf

Am Freitag, dem 14.06.13 fand endlich die überfällige Einweihungsfeier für unser neues Mehrzweckfahrzeug statt. Alle Kameraden, Unterstützer, teilnehmende Firmen sowie Gemeindewehrleiter und Bürgermeister waren eingeladen. Leider glänzte Letzterer durch unentschuldigte Abwesenheit. Dies bescherte den frohen Stunden aber keinen Abbruch. Nach einer kurzen Rede unseres Wehrleiters und einem Gruppenbild konnten wir zum gemütlichen Teil des Abends übergehen.

FP-Artikel15.06.13 zum nachlesen